Das „China Gimbal“ an der Glimpse XL (QX350)

Jeder der ein Gimbal unter seine Drohne hängt, weiß das diese im Original recht schwer sind. Vor allem, wenn es um die „China  Gimbal“ geht. Zwar kommen sie in CNC gefrästem Aluminium, die Glimpse XL muss dann doch schon ackern. Zumal sich ja Gewicht auch ganz schön in der Flugzeit  wiederspiegelt.

Also kam mir die Idee mit dem 3D Drucker einfach neue Halterungen zu drucken, die eben leichter sind als das Alu!

Gesagt getan: Bei Thingiverse.com gibt es endlos viele druckbare Vorlagen. Man kann sie sich sogar anpassen (3D-Zeichenprogramm). Genau das habe ich auch gemacht. Die Kamerahalterung sollte ja zu der S6Legend von SJCam passen. schnell noch eine kleine Stativschraube gedruckt und dann sollte es losgehen. Ok, zwei Teile musste ich zweimal drucken, weil die einfach zu groß bzw. zu lang waren.

Denn die Kamera soll ja auch mal mit der Fernsteuerung in der Neigung verstellt werden können. Dazu muss sie aber auch frei arbeiten können. Das ging aber leider nicht ganz, daher zwei neue Teile gedruckt.

Wie man nun ein Gimbal zusammenschraubt muss ich hier wohl nicht erklären.. Try and Error würde ich mal sagen. Allerdings ist das eigentlich selbsterklärend. Der Zeitaufwand für diesen Umbau ohne die Druckzeit beträgt etwa drei bis vier Stunden. Wenn man aber bedenkt, das wir damit über 50 Gramm einsparen, so ist das nicht wenig!

Wer sich bei den Fotos übrigens wundert, warum da eine zweite kleine Kamera unter dem Gimbal klebt, dem erkläre ich das gern :-).

Die Drohne wird mit 2,4 Ghz gesteuert. Soweit so gut. Aktion Cams wie die GoPro oder eben meine SJ6Legend arbeiten ebenso im 2,4 Ghz Bereich. Die kleine angeklebte Kamera allerdings arbeitet im 5Ghz Bereich. Nun, warum eine 5Ghz Kamera?

DIe Actioncam darf unter keinen Umständen Wifi angeschaltet haben, während die Glimpse XL (QX 350) fliegt. Denn die beiden Signale stören sich da sie im selben Frequenzband sind. So ist es einigen Besitzern von Drohnen passiert, das diese sich verabschieden und wegfliegen, da sie kein Signal mehr bekommen. So ist dann die Actioncam und die Drohne weg!!

Daher fliegt bei mir nur die kleine , nennen wir sie „Kontrollcam“ im Wifi Modus und ich habe dann eine stabile Verbindung um alles im FPV (First Person View) zu sehen. Die Sj6Legend macht dagegen die hochwertigen Aufnahmen um sie später am Rechner bearbeiten zu können.

Im nächsten Teil geht es um die „Pitch“ Steuerung via Fernbedienung an der DX4.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.