Posts in Drohnen

Die Drohne ist weg… Warum?

Tja… Nun fliegt die Drohne tatsächlich nicht mehr. Allerdings nicht weil sie eventuell defekt ist? Nein. Sie ist absolut ok. Aber die Gesetze machen es uns schwer die Drohne dort fliegen zu lassen, wo wir wollten. Dazu ein Flugplatz in der Nähe hier usw.

Die weiteren Auflagen wie die Plakette usw. haben mir den Spaß daran verdorben. Daher wird sie nun verkauft. Wer ggf. daran Interesse hat kann sich gern bei mir melden. Wir werden uns bestimmt einig. Immerhin ist einiges dabei.

Ich kümmere mich also nun wieder voll und ganz dem 3D Druck sowie der Elektronik usw.

 

Neue „bessere“ Gimbal mussten her

NEUE „BESSERE“ GIMBAL MUSSTEN HER

Tja so kann es kommen. Da hat man grad erst Gimbal mit 3D gedruckten Teilen fertig, stell man fest das diese kleine Macken haben. So ist das mit "China Gimbals" :-). Ne aber mal im Ernst. Die Motoren hatten die Flatter. Das mag an dem Steuerboard gelegen haben, oder aber doch an den Motoren. Oder gar beides? Mag sein, jedenfalls nervte es, wenn die Aufnahmen leicht am zucken waren. Denn mittlerweile können wir das Gimbal ja auch im Pitch steuern. Soll heißen wir können die Kamera während des Fluges hoch und runter schwenken. Genau das aber machte leichte Probleme, weil das Signal der Drohne nicht exakt zum Gimbal passte. Zumal die Firmware usw. nicht die neueste war. Aber man lernt ja nie aus.

Nun haben wir neue Gimbals verbaut. Also neue Motoren und ein dazu passendes Steuerboard mit neuer Firmware. Nach einigen Stunden basteln mit meinen Sohn ( Er ist 19) haben wir meine und die eines Freundes passend umgebaut. Es war mal wieder "Fummelkram" hat aber echt Spaß gemacht.

Vor allem wenn das Ergebnis überzeugt. Nun bin ich mal gespannt auf die ersten Flugaufnahmen. Denn das heißt derzeit warten weil das Wetter so richtig bescheiden ist. Sobald der erste Testflug im Kasten ist, lasse ich es euch wissen.

Dieses Gimbal haben wir besorgt und dann in seine Einzelteile zerlegt, da wir ja das ganze Alu nicht wollen 😉

Hier nun ein paar Impressionen vom Umbau auf das neue Gimbal

Der erste Sturz :-)

So schnell kann es gehen. Einfach mal etwas weggesackt und schon knallte sie an die Leiter. Zum Glück landete sie auf dem Dach und ist nicht beschädigt.
Das war übrigens auch der erste Flug mit der neuen Kamera SJ6Legend!

Das „China Gimbal“ an der Glimpse XL (QX350)

Jeder der ein Gimbal unter seine Drohne hängt, weiß das diese im Original recht schwer sind. Vor allem, wenn es um die „China  Gimbal“ geht. Zwar kommen sie in CNC gefrästem Aluminium, die Glimpse XL muss dann doch schon ackern. Zumal sich ja Gewicht auch ganz schön in der Flugzeit  wiederspiegelt.

Also kam mir die Idee mit dem 3D Drucker einfach neue Halterungen zu drucken, die eben leichter sind als das Alu!

Gesagt getan: Bei Thingiverse.com gibt es endlos viele druckbare Vorlagen. Man kann sie sich sogar anpassen (3D-Zeichenprogramm). Genau das habe ich auch gemacht. Die Kamerahalterung sollte ja zu der S6Legend von SJCam passen. schnell noch eine kleine Stativschraube gedruckt und dann sollte es losgehen. Ok, zwei Teile musste ich zweimal drucken, weil die einfach zu groß bzw. zu lang waren.

Denn die Kamera soll ja auch mal mit der Fernsteuerung in der Neigung verstellt werden können. Dazu muss sie aber auch frei arbeiten können. Das ging aber leider nicht ganz, daher zwei neue Teile gedruckt.

Wie man nun ein Gimbal zusammenschraubt muss ich hier wohl nicht erklären.. Try and Error würde ich mal sagen. Allerdings ist das eigentlich selbsterklärend. Der Zeitaufwand für diesen Umbau ohne die Druckzeit beträgt etwa drei bis vier Stunden. Wenn man aber bedenkt, das wir damit über 50 Gramm einsparen, so ist das nicht wenig!

Wer sich bei den Fotos übrigens wundert, warum da eine zweite kleine Kamera unter dem Gimbal klebt, dem erkläre ich das gern :-).

Die Drohne wird mit 2,4 Ghz gesteuert. Soweit so gut. Aktion Cams wie die GoPro oder eben meine SJ6Legend arbeiten ebenso im 2,4 Ghz Bereich. Die kleine angeklebte Kamera allerdings arbeitet im 5Ghz Bereich. Nun, warum eine 5Ghz Kamera?

DIe Actioncam darf unter keinen Umständen Wifi angeschaltet haben, während die Glimpse XL (QX 350) fliegt. Denn die beiden Signale stören sich da sie im selben Frequenzband sind. So ist es einigen Besitzern von Drohnen passiert, das diese sich verabschieden und wegfliegen, da sie kein Signal mehr bekommen. So ist dann die Actioncam und die Drohne weg!!

Daher fliegt bei mir nur die kleine , nennen wir sie „Kontrollcam“ im Wifi Modus und ich habe dann eine stabile Verbindung um alles im FPV (First Person View) zu sehen. Die Sj6Legend macht dagegen die hochwertigen Aufnahmen um sie später am Rechner bearbeiten zu können.

Im nächsten Teil geht es um die „Pitch“ Steuerung via Fernbedienung an der DX4.

Die Drohne – So sieht sie aus :)

Nun ist sie da die Drohne. Noch alles im Originalzustand und ohne Gimbal. Das folgt bestimmt auch noch. Ebenso muss ein weiterer Akku her, damit sich die Flugzeit verlängert. Aber wie war das? Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. 🙂

Die genaue Bezeichnung dieser Drohne ist übrigens Horizon Glimpse XL. Eigentlich ist es eine erweiterte Blade 350 QX. Sehr Flugstabil und wendig. Weitere Umbaumaßnahmen und diverse Erlebnisse werde ich natürlich auch hier posten.